All images © Eclectic Hamilton and cannot be used without permission. . Powered by Blogger.

Gegen das bunte Durcheinander: Deko-Idee für Schränke mit Glastüren







Kennt ihr das auch von offenen Schränken?
BUNT, WILD und UNRUHIG - so wie oben auf dem Bild!

Insbesondere Bücher schaffen oftmals eine unruhige Atmosphäre. Man kann sie natürlich nach Farben sortieren, das bringt etwas mehr Ruhe, aber zeitgleich auch "Regenbogen-Charakter" in den Wohnraum.
Deshalb habe ich meine Bibliothek vor etwas über einem Jahr vom Wohnzimmer ins Arbeitszimmer verlagert. Die "Regenbogen-Wand" (7 Meter lang und 2 Meter hoch - ich besitze wirklich viele Bücher ;-) ) stört mich dort überhaupt nicht.
Im Wohnzimmer tummeln sich seitdem nur noch geliebte Bildbände und aktuell zu lesende Bücher.

Wenn die Wohn-Bildbände nicht als Coffee-Table Books einen Einsatz finden, dann stehen sie im Highboard. Das Highboard beherbergt auch die Musik-Anlage und ist auf der rechten Seite verglast.
In letzter Zeit fand ich den Anblick der bunten Bücher und der schwarzen Anlage zu unruhig. Als ich dann vorletztes Wochenende eine kleine Deko-Idee mit alten Reprints umsetzte kam mir DIE IDEE!

Ich drehte alle Bildbände um 180 Grad und kaschierte die silberne Anlage und die schwarzen Lautsprecher mit wundervollen Reprints alter Zeichnungen und Drucken.
So simpel und absolut überzeugend. Ich liebe mein "neues" Highboard. Es wirkt nun so viel ruhiger, stimmiger und edler.

Schaut doch einfach mal selbst! Ich bin schon sehr auf eure Meinung gespannt.








 











ABER ganz ehrlich: ob das eine dauerhafte Lösung ist, weiss ich noch nicht!
Denn sobald ich Musik hören möchte, muss ich die Drucke wegräumen und die Suche nach Büchern dauert nun auch etwas länger.
ABER: es sieht richtig gut aus. So gut, dass ich es gegen das "wilde Durcheinander" in Kauf nehmen würde / werde!

Es kann eben nicht alles PRAKTISCH und SCHÖN sein. Manchmal ist nur SCHÖN völlig ausreichend.
Oder was meint ihr?

Deko Grüße

Ines

 

Verlinkt bei Creadienstag und Freutag

Kommentare

  1. Liebe Ines,
    wow, was für ein Unterschied! Das sieht nun wirklich toll aus! Das Problem mit den eher unschön anzuschauenden Bücherrücken kenne ich zu gut und habe mir früher mal ernsthaft überlegt, alle meine Bücher mit weissem Papier einzufassen... Aber dann habe ich es mir anders überlegt und angefangen, alle Bücher, die gelesen sind, wegzugeben (Ausnahme natürlich: Kreativbücher und gewisse Bildbände). Problem gelöst und gleichzeitig Platz geschafft. :-)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
    Herzliche Grüsse,
    Nadia
    P.S.: Bei mir daheim stehen seit gestern zwei leere Weinkisten, die auf Bepflanzung warten... :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadia, das ist natürlich auch eine Lösung! Aber ich hänge soooo sehr an meinen Büchern, dass es für mich nicht in Frage kommt!
      Ich freue mich schon sehr auf deine Weinkisten ... vielleicht auch ein Beitrag für Sunday Inspiration?

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  2. Liebe Ines,

    das gefällt mir richtig gut! Habe gestern gerade gedacht, der Vitrinen Schrank wirkt so unruhig. da muss ich mal was machen...:-)) Auch ich habe meine Bücherwand vor 3 Jahren ins Schlafzimmer verbannt - konnte den bunten Anblick nicht mehr ertragen. Jetzt komme ich im Schlafzimmer schon wieder an meine Grenzen - platztechnisch...ich bin eine Leseratte...da im Schlafzimmer alle Möbel weiß sind, stören mich die "bunten" Bücher auch nicht. Deine Vitrine sieht auf jeden Fall super aus - was für eine tolle Idee!!! Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, das war Gedankenübertragung!!! Als hätte ich es gewusst ;-)))

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  3. Liebe Ines,
    Coole Ideen hast du, das muss schon mal gesagt sein! Bücher andersrum - auf so eine Idee wäre ich jetzt nicht gekommen - sieht aber viel "ruhiger" aus....und die Prints - wunderschön!!!
    ...dann geh ich mal Bücher umdrehen - ganz viele!!!

    Wünsche dir eine schöne Woche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebsten Dank Petra, für deine wundervollen Worte!
      Viel Spaß beim Umdrehen ;-))))

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  4. Genau deinen Einwand wollte ich auch bringen: Die Sucherei wird erheblich erschwert.-
    Ich habe einmal, um in zwei roten Regalen Ruhe hineinzubekommen, alle Bücher in rote Papiere eingeschlagen und mit ganz feinem Stift in weiß den Titel klein darauf geschrieben. Ausgangspunkt war die Brigitte - Ausgabe von Elke Heidenreich in rotem Leinen. Es sieht schon toll aus. Aber für die vielen anderen Bücher wäre mir das zu viel Arbeit. Außerdem haben wir auch alte Exemplare, die wir nicht verstecken wollen.
    Es müsste so bedruckte Kaschierungen für Lautsprecher geben, das wäre auch gut. Wir haben das ganze allerdings gelöst, indem hier nur eine Bose Wave Musikanlage steht auf einem Regal mit unzähligen CDs ( hast du vielleicht schon mal bei mir gesehen ).
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, für meine Riesen-Bücherwand ist das natürlich auch keine Lösung! Aber so im Kleinen funktioniert es ganz gut!

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  5. Hi Ines,
    schöner sieht es definitiv aus! Aber ich gehöre zu der Sorte, die direkt sehen muss, um welches Buch es sich handelt! Ich bin zu ungeduldig für diese Maßnahme! Wenn ich erst drei oder vier Bücher umdrehen müsste, um zu sehen was es ist... Eine silberne Anlage finde ich persönlich gar nicht schlecht! Besser als die schwarzen Kolosse, die hier bei uns stehen! Unser Fernsehschrank ist noch so ein braunes Ungetüm, auch mit Glastüren....frag nicht, wie lange ich schon nach Ersatz suche! Ich find nix, es ist zum Mäuse melken!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lösung ist natürlich nur für das Highboard gedacht, für ein ganzes Regal oder eine Bücherwand viel zu umständlich!
      Silbern ist leider nur ein Teil. Die Lautsprecher sind schwarz (siehe erstes Bild).
      Ich drück dir mal die Daumen bezüglich Fernsehschrank ... was bin ich froh keinen TV zu besitzen ;-))))

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  6. Oh ja, manchmal reicht einfach nur schön! Und wenn man nicht allzu oft in den Büchern blättert oder Musik hört, funktioniert das bestimmt auch sehr gut. Bei mir steht die Regenbogenwand im Schlafzimmer, da stört sie mich am Wenigsten. Ich habe mal in einer Zeitschrift gesehen, dass eine Frau alle ihre Bücher in weißes Papier einschlägt. Sieht super dekorativ aus, ist aber auch nicht so praktisch. Am schönsten sehen Vitrinenschränke natürlich nur mit reiner Deko aus - finde ich. Oder man klebt Glasfolie in die Scheibe. Da gibt es auch verschiedene Ausführungen, die ich ganz hübsch finde. Dann klappt das auch mit der Musik schneller... Aber deine Idee finde ich sehr hübsch UND dekorativ. Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur Deko ist wirklich am Schönsten! Da hast du vollkommen Recht, liebe Rahel!

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  7. Lieber ein wenig umständlicher,dafür schöner, als umgekehrt! Toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber umgekehrt ist doch auch nicht schlecht:
      Lieber ein wenig schöner, dafür umständlicher ;-))))

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  8. Liebe Ines,
    die Idee mit den Bildern finde ich gut, die mit den Büchern weniger. Wie Du schon sagst, man muss erst suchen...
    Ich habe im Wohnzimmer nur noch Bücher mit weiß bis cremefarbenen Buchrücken. Der bunte große Rest steht im 1. Obergeschoss in der "Bibliothek".
    Du kannst aber auch einen Vorhang an die Türe machen oder schönen Stoff.
    Dir einen kuscheligen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch eine tolle Idee, liebe Nicole!

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  9. Umgedrehte Bücher wären ein Horror für mich. ;) Ich würde die Prints vergrößern und von innen an der Glasscheibe festmachen und gut wäre es. Oder Sichtfolie anbringen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Glasscheibe möchte ich nicht von innen bekleben. Das gefällt mir nicht.
      Für ein großes Regal kann ich mir die umgedrehten Bücher auch nicht vorstellen. Aber im Kleinen finde ich es gut ;-).

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  10. Hi liebe Ines,
    jaaa, so ein ähnliches Problem habe ich auch. Nur stören mich inzwischen die bunten Bücher im Arbeitszimmer. Zum einpacken bin ich zu faul...ich denke mein Lösung sind Türen...vielleicht...

    Herzliche Grüße
    Nico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Türen!!! Aber dann bitte ohne Glas ;-)))))
      Siehe mein Post ;-)))

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  11. Liebe Ines, das sieht doch schon mal super aus. Was für ein Unterschied, wenn das Bunte entschäft ist. Hast du mal drüber nachgedacht, die Bilder von innen gegen die Scheibe zu kleben? Da reicht ja so ein doppelseitiges Fototape. Dann wäre es schön UND praktisch.

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja habe ich, aber das wird mir dann zu plakativ!
      Trotzdem Danke für den Tipp!

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  12. Huhu, ja ich bin da auch etwas pingelig. Aber ich sortiere meist die Buchrücken nach Farben und diese liegen bei mir übereinander, so das man lesen kann um welches Buch es sich handelt. Das beruhigt das Auge auch ein wenig. Ich besitze ein großes Regal... da müsste ich ganz schön suchen, wenn ich die alle umdrehe ;-). Aber die Idee ist trotzdem nicht schlecht. In so einem kleinen Board weiß man eh was drinnen ist.
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte, Christin!

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  13. Seit Jahren habe ich dieses Problem. Viele tolle Bücher aber eine enorme Unruhe im Wohnzimmer. Das Auge kann sich einfach nirgends ausruhen auf so einer Bücherwand. Dann habe ich sie nach Farben sortier, wie du sagtest es war eine Verbesserung aber dennoch nicht wirklich gut. Nach langem Hin und Her, dann doch der Schritt zum Aussortieren. Ich habe wirklich nur meine Herzstücke behalten, die ich auch wirklich öfter lese, von 5 auf 2 Billies reduziert und es ist wirklcih eine Entlastung...für's Auge, für das Wohnzimmer und auch ein Schritt gegen das ständige Ansammeln von irgendetwas aus nostalgischen Gründen.
    PS. und ich habe wieder einen Bibliotheksausweis!!
    Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, das ist natürlich auch eine Lösung. Aber Verkleinern könnte ich mich niemals. Ich hänge an meinen Schätzen ... Zum Glück habe ich nun eigenen Raum für die Bücher! Und mit Ausleihen tue ich mir sehr schwer ... denn ich bin gelernte Buchhändlerin und möchte das Gelesene einfach selbst besitzen ;-).

      Greetings & Love
      Ines

      Löschen
  14. Das nenne ich mal eine tolle Idee!♥
    Hast du gut gemacht, liebe Ines.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. ..was für eine gute Idee, die Bücher und Hefte einfach umzudrehen. :)

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht wirklich klasse aus und ist eine mega gute Idee. Vielen lieben Dank dafür.
    Toller Post und ein klasse Blog :)
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

    AntwortenLöschen
  17. Wenn die Bücher eh schon mit dem Rücken zum Regal stehen, warum bringt man nicht noch ein bisschen mehr Ruhe rein und sortiert sie nach Größe? Entweder von links nach rechts oder von den Seiten zur Mitte.
    Mich persönlich haben die bunten Rücken noch nie gestört, sondern viel mehr die unterschiedlichen Höhen der Bücher.
    Regelböden auf denen z.B. nur TB stehen, wirken nie so unruhig wie ein "bunt gemischtes" Regal. Bei unterschiedlichen Büchern habe ich z.B. erst nach Genre und dann nach Größe sortiert. Wenn man mehrere Bücher vom selben Autor hat, ist es selten ein Problem, diese eingeordnet zu bekommen, da ein Verlag normalerweise immer das gleiche Bücherformat hat. Meine Lieblingsbücher erkenne ich eh am Rücken, so dass hier ein aufwändige Sucherei entfällt.
    vG El

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ines,
    sieht gleich viel besser aus!!! Wunderschöne Bilder, muss hier wohl auch mal wieder ein wenig für Ordnung sorgen... Wünsche Dir einen tollen Sonntag! Viele liebe Grüße zu Dir, Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über jedes nette Wort!
Thank your for your lovely words!