All images © Eclectic Hamilton and cannot be used without permission. . Powered by Blogger.

SUNDAY INSPIRATION No.60


Bild aus der aktuellen "FLOW"



LIVE MINDFULLY.
LEBE ACHTSAM.

Um wieviel leichter und unbeschwerter könnte unser Leben oftmals sein, wenn wir achtsamer leben würden.
Achtsam leben bedeutet: im Hier und Jetzt zu leben. Dinge im vollen Bewusstsein zu verrichten. Das Jetzt voll und ganz wahrzunehmen und anzunehmen.

Wie oft tun wir Dinge und sind mit dem Kopf dabei ganz woanders ... zum Beispiel bei einem Problem oder Sorgen, die wir momentan aber nicht lösen können ... oder schon beim nächsten Date ein paar Stunden später.


Ich habe mich vor einigen Jahren intensiv mit Achtsamkeit und Zen beschäftigt. Habe regelmäßig meditiert und mich immer wieder ermahnt, meine  Gedanken zu zügeln.
Träumereien sind natürlich erlaubt und wunderbar ;-) ... aber alle "normalen Aufgaben" wie zum Beispiel: Kochen, Putzen, PC-Arbeit, Autofahren, usw. habe ich im vollsten Bewusstsein erledigt. Sprich: ich habe die Tätigkeit ausgeübt und meine Gedanken waren voll und ganz bei der Sache.

Probiert es mal aus. Am Anfang ist es ungaublich schwer die Gedanken unter Kontrolle zu halten, aber im Laufe der Zeit wird es immer einfacher. Mit Meditation tun sich viele schwer ... deshalb mein Tipp: baut die Achtsamkeit in euren Alltag ein.

Wenn ihr Haustiere habt, dann beobachtet sie mal: sie leben so gut wie immer achtsam und voll und ganz in der Gegenwart. Genau wie die Pinguine oben auf dem Bild.

Ihr werdet innerhalb kürzester Zeit unglaubliche Veränderungen wahrnehmen: das Leben wird leichter, ihr werdet gelassener und manche Probleme lösen sich einfach von selbst - ganz ohne Gedankenkarussell!

Nun bin ich gespannt, ob ihr bereits achtsam lebt ... es schon mal ausprobiert hab ... oder durch mich Lust darauf bekommen habt!
Ich freue mich auf eure Berichte und natürllich wie immer auch auf eure Inspirationen!

Eure Ines
die euch einen wundervoll achtsamen Sonntag wünscht 

P.S. Habt ihr schon gesehen, dass es momentan Gutscheine für eure schönsten Urlaubsbilder bei mir gibt? Hier entlang: KLICK

Quelle:
Das Bild stammt aus der aktuellen "FLOW": KLICK



 Infos zur Teilnahme: 
  • verfasst einen Blogpost mit nur EINEM Bild, dass euch inspiriert!
  • lasst das Bild für sich sprechen, oder schreibt was dazu 
  • das Bild muss nicht von euch sein. Beachtet aber bitte die Bildrechte und Quellenangaben
  • noch mehr Infos zu meiner Link-Party findet ihr hier: KLICK

Kommentare

  1. Oh ja, meine Gedanken fangen auch oft zu galoppieren an. Besonders, wenn ich nicht einschlafen kann. Bei der Gartenarbeit passiert mir das nicht, da bin ich ganz dabei. Und gestern Abend auf der Terrasse habe ich Lavendel abgestrippelt, da kann man auch nichts Anderes denken, sonst fliegen die Blüten sonstwo hin aber nicht ins Schälchen.
    Liebe Sonntagsgrüße von Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deshalb ist es auch am einfachsten, wenn die Achtsamkeit in den Alltag integriert wird. Und irgendwann funktioniert es dann auch in ruhigeren Situationen.

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  2. Ich versuche es gerade mal wieder liebe Ines.
    Ich habe schon öfter versucht Achtamsam zu leben , aber irgendwann bin ich wieder in das alte Muster zurück gefallen. Aber ich habe gemerkt das es mir jedes Mal sehr gut getan hat.
    Und diesmal muß es klappen.....ich brauch das ganz dringend und ich bin auf einem guten Weg. Auch dank ESMI......<3
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, das klingt doch toll. Man muss sich eben immer wieder aufraffen. Geht mir genau so!
      Aber das wird schon - wir erinnern uns einfach gegenseitig daran.

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  3. Liebe Ines,
    ja, das stimmt, man muß die Dinge bewußt tun, ich mache das schon seit einiger Zeit, auch bei Kleinigkeiten.

    "Hast du den Herd ausgeschaltet" usw. "hast du abgeschlossen" das sind Kleinigkeiten aber auch sie macht man oft so "so ist der Schlüssel"

    Seit ich diese kleinen Dinge bewußt mache, ist es auch für mich einfacher geworden.

    Ein sehr schönes Bild hast du heute.

    Ich gehe jetzt bewußt zum Kräuterkurs.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das hilft auch sehr. Denn wie oft muss man nochmals zurücklaufen weil man sich nicht sicher ist, ob nun wirklich alles ausgeschaltet oder abgeschlossen ist!
      Ich hoffe du hast deinen Kräuterkurs ganz bewusst genossen!?

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  4. Hallo liebe Ines,
    meditative Übungen sind mir aus dem Chigong Kurs geläufig. Und zusätzlich - man möchte es nicht glauben - aus meiner Selbständigkeit her, meinem Satzstudio. Hier muss korrekt, bis zu drei Stellen hinter dem Komma gearbeitet werden, bei der Grafik und zugehörigen Texten. Das fordert disziplinierte Konzentration!

    Ein witziges Bild mit den Pinguinen...
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja toll, liebe Heidrun. Achtsamkeit im Beruf ... eine bessere Übung gibt es nicht!

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  5. Liebe Ins,
    welch wahre Worte......
    Manchmal fällt es einem richtig schwer bei der Sache zu bleiben....
    Ich werde diese Woche mal drauf achten....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, liebe Jen. Du wirst überrascht sein, wie oft du nicht bei der Sache bist.
      Ich freue mich, dass ich dich inspirieren konnte.

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  6. Ein wunderschönes Foto liebe Ines und Dein Thema Achtsamkeit hat mich doch gleich inspiriert mitzumachen, obwohl ich eigentlich nur mal so lesen wollte :))
    Aber jetzt werde ich mich gleich wieder auf das Nichtstun konzentrieren bei diesem Sonnenschein.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sommer-Sonn(en)tag
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen tollen Beirag. Und noch mehr freut es mich, dass wir uns gegenseitig inspirieren!

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  7. Ja richtig, von wegen multitasking und so. Sich mal auf etwas konzentrieren...! Mit meinem YOGA Bild bin ich mal wieder gar nicht so weit entfernt von deinem Thema, lach.
    Wollte Nr. 3 einen Kommentar schreiben. Bin ich blind oder kann man das dort einfach nicht?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also unter jedem Kommentar gibt es ein Kästchen auf dem "Antworten" steht. Einfach Draufklicken und Losschreiben.

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  8. Das stimmt, man sollte viel bewusster und achtsamer leben. Ich versuche es immer, aber ich merke, wenn es sehr stressig wird, dann rennt mein Kopf jedesmal voraus. Oft vergesse ich dann etwas, der Tag fliegt nur so an mir vorbei und abends frage ich mich, wo sind die ganzen Stunden geblieben. Im Urlaub kann ich sehr gut bewusst leben, da fällt es mir nicht schwer, aber im Alltag klappt es nur bedingt. Du erinnerst mich daran, es wieder bewusster zu versuchen. :-) Schönen Tag dir, liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne, danke für deine Worte. Am Anfang ist es wirklich schwer und man muss es einfach ÜBEN. Aber im Laufe der Zeit geht es dann von alleine!
      Learning by Doing ;-).

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen

Ich freue mich so sehr über jedes nette Wort!
Thank your for your lovely words!