All images © Eclectic Hamilton and cannot be used without permission. . Powered by Blogger.

SUNDAY INSPIRATION No.65




Ich lese zuviel ... moment das stimmt ja gar nicht!  
Man kann nie zuviel lesen ... nur zu wenig.
Und mehr als gute Romane und schmackhafte Kochbücher, liebe ich Wohnbücher. Vielleicht kann man da schon von einer Sucht sprechen. Aber mal ganz ehrlich: dann bin ich gerne süchtig. Denn ich liebe gut gestaltete Bildbände voller INSPIRATIONEN.
Fast jeden Tag blättere ich mal kurz oder auch länger rein ... und genieße: Stilleben, Wohnwelten, besondere Dekorationen, ...


Und das ist eben auch einer der Gründe, weshalb fast alle meiner Sunday-Inspiration-Bilder aus Wohnbüchern stammen. Jetzt wisst ihr endlich Bescheid!!! Was bin ich froh ;-)))).

Sucht bedeutet natürlich auch, dass man ständig Nachschub braucht. Und es wird mit der Zeit auch nicht weniger sondern immer mehr.
Ihr ahnt es wahrscheinlich schon: ein neues Deko-Buch ist ins Hamilton eingezogen:



Und mein heutiges Inspirationsbild stammt aus genau diesem Buch. Es ist eines jener Bücher die man tausendmal durchblättern kann und immer wieder etwas Neues entdeckt.
 
Ich habe mich sofort in die Stilleben auf den Regalborden verliebt. Und ganz besonders in die Hortensien. Und der Blick aus dem Fenster ist doch auch grandios!
Seht ihr das auch? Es ist absolut perfekt!

Notiz: am Dienstag war ich in der Buchhandlung um ein bestelltes Buch abzuholen und jetzt ratet mal mit wieviel Büchern ich heimgekommen bin? 6 Stück!

Seid ihr auch so buchverrückt wie ich?


Eure Ines 


Bezugsquellen:
Buch "Creative Walls": KLICK
Kokos-Schale: KLICK
Tisch-Set: KLICK (leider ausverkauft)


Lust mitzumachen? Los geht´s! Inspiriert mich!

 Infos zur Teilnahme: 
  • verfasst einen Blogpost mit nur EINEM Bild, dass euch inspiriert!
  • lasst das Bild für sich sprechen, oder schreibt was dazu 
  • das Bild muss nicht von euch sein. Beachtet aber bitte die Bildrechte und Quellenangaben
  • noch mehr Infos zu meiner Link-Party findet ihr hier: KLICK


Kommentare

  1. guten morgen ines. ich teile deine liebe zu wohnbüchern, arbeite aber zum glück in einer großen bücherei, und muß mir nicht jedes exemplar selbst anschaffen. ansonsten wären die hier nicht vorhandenen regale wohl sehr schnell voll ;). aber inspirationen hole ich mir auch sehr gern daraus. manchmal ist es mir allerdings ein wenig viel deko und ich bin froh, dass ich es mir im buch nur anschauen muß ;). ein zuviel an deko macht mich in meinen eigenen wänden einfach ganz wuschelig. da räume ich ganz schnell alles wieder weg. ich habe meine sucht also unter kontrolle - lach. deine sonntagsinspiration finde ich klasse und schaue gerne hier vorbei. liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ines, ich kann Deine Bücherliebe sehr gut verstehen. Mir geht es ganz genau so mit Zietschriften. An denen kann ich auch einfahc nicht vorbei gehen. Erst weren sie x mal durchgeblättert, dann gestapelt, und irgendwann wieder herausgekramt und die inspirierenden Seiten werden herausgerissen und aufbewahrt.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ines,
    oh ja, da kann ich mich nur ebenfalls outen. Bücher haben einen Suchtfaktor, wenn erstmal sein Genre gefunden hat. Einrichtungsbildbände haben es mir auch angetan. Vor 4 Jahren fand ich den englischen Cottage Stil so toll und jetzt habe fast 10 Bücher/Bildbände im Regal, das ist doch echt verrückt. Aber so sind wir Buch-Junkies halt. Ich glaube, es gibt schlimmeres auf der Welt. Was einem halt passieren kann ist, das der Platz irgendwann nicht mehr ausreicht ;o)
    Schönen Sonntag und liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  4. Du hast Recht: man kann nie niiieemals zuviel lesen....nur zu wenig!
    Das Bild ist wirklich sehr inspirierend, ich liebe solche "Bilderbücher"!
    Dir einen entspannten Sonntag und liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ines,
    ooooh ja, solche Wohn- oder Gartenbücher mit vielen Inspirationen liebe ich auch. Ich muss mich immer zurückhalten, sonst würde ich eines nach dem anderen kaufen und hätte bald keinen Platz mehr. Die Wandregale sind wirklich sehr schön.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ines,
    dieser Sucht bin ich auch verfallen. Romane, Gartenbücher und besonders Wohnbücher. Ich hab mir schon oft vorgenommen, nicht mehr so viele zu kaufen, werde aber immer wieder schwach. Und wenn ich stundenlang durch die Stadt gelaufen bin auf der vergeblichen Suche nach einem Kleidungsstück, dann rette ich mich in eine Buchhandlung und alles ist gut ;-). Da gibt es immer eins das passt (oder zwei ...)
    Hab einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Von Leseratte zu Leseratte - sehr schön und danke für die sonntäglichen Inspirationen. Hab einen feinen Tag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Oh, auch ich liebe Wohnbücher! Dachte mir schon, dass ich damit nicht alleine bin!
    Sonnige Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Mir geht es ganz und gar wie Dir, liebe Ines! Obwohl im Moment komme ich nicht so richtig zum Lesen und Schmöckern.. meine momentan äußerst knappe freie Zeit vetrödele ich im Bloggerland ;)) Danke für den schönen Buchtipp - es kommt auf meine Liste ;) Hab' einen feinen Sonntag! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Ach Ines, leider geht es mir genauso wie dir....diese Wohnbücher sind wahrhaft eine Sucht!
    Das lesen eines neuen Buches ist für mich immer mit einem Ritual verbunden....eim schöner Moment, der nur mir gehört, und den ich sehr genieße!
    Einen schönen Sonntag noch für dich,
    liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ines,
    oh ja, ich bin ebenfalls ein Bücherjunkie! Besonders Wohn- und Gartenbücher gehen immer in großer Zahl. Die Creative Walls hatte ich schon beim Kauf des Creative Display beäugt aber ich muss erstmal lesen, was hier noch auf dem Stapel liegt ;-)
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ines,
    ich liebe Wohnbücher auch sehr, allerdings fehlt mir gerade die Zeit zum Schmökern...lach.... Aber ich kann es durchaus verstehen, dass man mit einer Portion Bücher nach Hause kommt. Das Buch kommt auf jeden Fall auf meine ellenlange Liste ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  13. Man kann nie zuviel lesen, stimmt. Man kann nie zuviele Bücher haben - nur zuwenig Platz. Seufz. Also sortiere ich gerade wieder einmal aus, um Platz für neue Lieblinge zu machen. Mehr Regale gehen einfach nicht mehr.
    LG
    Marie

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Ines, Bücher faszinieren mich ebenfalls. Sich darin zu vertiefen, bedeutet dies n Gedanken eine kleine Reise antreten... Egal welches Thema, bei Dir sind es inspirierende Wohnwelten, die interessante innenarchitektonische Möglichkeiten eröffnen. Ich überlege gerade welche Bücher mich zur Zeit berühren. Es sind: Unser emphatisches Hirn von Christian Kayser und - immer noch - Die strengen Frauen von Rosa Salva. Das bedeutet jedoch nicht, dass ich auch ab und zu in meine Wohnbücher gucke.

    Hab' eine schöne Woche.
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über jedes nette Wort!
Thank your for your lovely words!