All images © Eclectic Hamilton and cannot be used without permission. . Powered by Blogger.

DIY Mooskranz - einfach und schnell gebunden




Heute zeige ich euch meinen selbstgemachten Mooskranz. 
Wenn ich gewusst hätte, wie einfach so ein Mooskranz zu fertigen ist, hätte ich schon längst welche gemacht. In großen Mengen und verschiedenen Größen. Aber wie heißt es so schön: besser zu spät als nie! Deshalb lege ich jetzt los und wenn ihr Lust habt, könnt ihr es mir gleichtun:


Denn so ein Mooskranz ist nicht nur einfach selbstgemacht sondern auch noch fast umsonst.
Den Kranzrohling habe ich von HIER . Ihr findet sie aber auch vor Ort im Baumarkt.
Das Moos kommt direkt aus dem Wald. Und alle schöne Nettigkeiten, die ihr zur Zierde dazusteckt, findet ihr in eurem Garten: Fette Henne, Buchs, Efeu, ...

Los geht´s Mädels, holt euch etwas Moos aus dem Wald und schlendert mit der Schere durch den Garten.Schnappt euch den Rohling und legt das Moos darüber.
TIPP: je größere Mooswatzen ihr sammelt umso einfacher und schneller ist der Kranz fertig. Die Unterseite des Kranzrohlings habe ich nicht mit Moos umwickelt (sieht sowieso niemand!).
Mit grünem Draht umwickeln und fixieren. Ein paar Highlights mit Efeu und Fette Henne setzen.
FERTIG!











Na, was hab ich euch gesagt: ruckzuck und easypeasy! Ihr müsst es unbedingt mal austesten.
Der Kranz ist wirklich schnell fertig. Das Beste: er hält ewig wenn ihr ihn draussen auf einem Tisch oder Konsole dekoriert, und es ab und zu daraufregnet.
Ich mag den Blick aus dem Wohn- und Esszimmerfenster momentan sehr, Denn der Mooskranz zieht sofort den Blick auf sich!

Nun bin ich aber gespannt: habt ihr schon einmal einen Mooskranz gefertigt?

Eure Ines


Bezugsquelle:
Kranzrohling: im Baumarkt oder HIER




Verlinkt mit Sonntagsblatt bei Raumseele und Dienstagsdinge und Freutag 
und Von Tag zu Tag

Kommentare

  1. Oh wow das ist ja wunderschoen!!!! WILL ICH AUCH HABEN!!!! Toll und pinning

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ines,der Kranz gefiel mir gestern schon sehr gut,ich habe in Deinem Blog den Preis gesucht...da ich aber keinen fand,war mir klar ,er ist unverkäuflich..lb.G.

      Löschen
    2. Liebe Kläre, wie schön dass du dich hier auch zu Wort meldest!
      Sende mir bitte deine Adresse. Ich bastel einen für dich.

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  2. Liebe Ines, ich mache schon seit Jahren Mooskränze, aber eher immer die einfache Variante. Deiner find ich echt toll , und da ich alles da habe werde ich mir auch ein solches Schmuckstückchen zulegen.
    Ich mache jedes Jahr Advents und Tùrkränze die ich dann bei mir zu Hause bei einem geselligen Zusammensein verkaufe. Und da fallen mir jetzt spontan jede Menge Ideen ein.
    GVLG und einen schönen Tag.
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, was ist denn die einfache Variante?

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
    2. Liebe Ines, die einfache Variante ist nur Moos. :)
      Christine

      Löschen
  3. So schön kann Moos aussehen.. wir haben Unmengen im Garten.. bisher fluchte ich immer darüber.. jetzt seh ich es mit ganz anderen Augen... :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Herbstkränze. Deiner ist ein besonders schönes Exemplar. Also pass gut auf ihn auf ;-)
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Hach, wunderschön! Das erinnert mich daran, das hier noch getrocknete Hortensienblüten liegen, welche an unseren Weidenkranz sollen! Jetzt muss noch mehr dran, dank seiner wunderschönen Inspiration!
    LG, Michéle

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ines,
    ich habe schon mal Mooskugeln gemacht. Grundlage war zusammengeknülltes Zeitungspapier mit einer Plastiktüte drumrum. Sah auch sehr schön aus. Dein Kranz ist toll geworden. Später kannst du ihn dann winterlich/weihnachtlich schmücken.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ines,
    traumhaft schön geworden.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ines,
    ein Mooskranz ist das Einzige, was ich bisher an Kranz zustande gebracht habe. Ich bin vom Ergebnis entzückt, obwohl Dein Exemplar viel dekorativer ist. Meiner ist nur mit Moos. Und er begleitet mich schon über ein halbes Jahr auf den Terrassentisch.
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe schon viele Mosskränze, Kugeln oder Kegel mit Moos gemacht.
    Gerade eben erst ein kleines Kranzerl, das sieht man in meinem aktuellen Post am Ende.
    Da musste ich jedoch die untere Seite auch voll machen, weil ich den Kranz aufgehangen habe.
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ines,
    der ist wunderschön geworden.
    Die Highlights mit der fetten Henne gefallen mir besonders gut.
    Und in Zukunft werde ich im Garten behaupten, das überall im Rasen Mooskränze liegen ;-)
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ines,
    der Kranz ist wunderschön. Das wollte ich auch noch machen, ist aber auf der ToDo Liste ganz in Vergessenheit geraten. Danke fürs erinnern. Ich liebe den Herbst mit seinen tollen Naturmaterialien. Schnell und einfach gemacht...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ines,
    gefällt mir total gut, Dein Kranz. Ich arbeite auch gerne mit Moos. Aktuell überlege ich meinen Adventskranz mit Moos zu gestalten. Mal sehen, wie das so wird. Kennst Du übrigens schon meine Moosente? Die hatte ich zu Ostern gemacht, aber zum Advent kann man die auch super schön dekorieren.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch mal eine sehr kreative Idee. Moos ist absolut vielseitig!

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  13. hallo liebe ines! sehr schön ist dein kranz!!! und moos findet man auch reichlich im garten ;)
    ganz viele liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  14. Einen Mooskranz habe ich noch nicht gemacht, aber Mooskugeln.
    Mit Silberdraht umwickelt, schlicht, aber edel.
    Dein Kranz auf der tollen Bank gefällt mir besonders gut.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ines,
    dein Mooskranz ist wunderschön geworden und ich bin ein wenig neidisch, dass du die Möglichkeit hast, ihn von drinnen da draußen liegen zu sehen!

    Vergangenes Jahr hatten wir einen Moos- als Adventskranz. Drinnen. Auf dem Esstisch...
    Ich kann nicht genau sagen, wie viele kleine Tausendfüßler auf unseren Balkon zwangsumgesiedelt wurden. Wohl aber, dass auch danach immer noch Gekrabbel im Moos zu beobachten war, der Kranz in der warmen Wohnung viel zu schnell trocken wurde (sich das Moos dabei zusammen zog und der Strohrömer darunter sichtbar wurde) und ich einen Mooskranz ganz sicher nicht wieder für das Wohnzimmer basteln werde...
    Dabei sah er anfangs wirklich schön aus.
    Viel Freude mit deinem Prachtstück!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, ich hatte letztes Jahr auch verschiedene Dekos mit Moos im Haus und es war fürchterlich. Überall krabbelte es! ;-)))

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  16. Ich bin ja nicht so die Kranzbastlerin ;-)
    Aber deine Kränze, die mag ich total gerne! Was du immer für Ideen hast! Und wie fix die meistens fertig sind, toll.

    Ein aufgeräumtes Schlafzimmer ist Gold wert, nicht wahr? Und dann noch warme Farben ... perfekt!

    hab noch eine schöne Woche ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Iris,
    vor gut 4 Jahren habe ich mit meiner Cousine das erste mal Kränze gebunden und gesehen wie einfach das ist. War bestimmt genauso erstaunt wie du. Seit dem gibt es öfter mal einen Kranz, den letzten habe ich mit Rispenhortensien gemacht. Und der Buchs wartet schon.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Iris,
    sehr schön. Wirklich sehr schön.
    Demnächst muss ich auch mal etwas in die Pötte kommen mit der herbstlichen Dekoration. Zeit wird´s!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Ach, so ein selstgebundener Kranz ist einfach was Schönes. So beautiful :-)
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ines,
    Dein Kranz ist Dir ganz wunderbar gelungen. Ich selbst arbeite auch sehr gerne mit Moosen.Zur Weihnachtszeit habe ich besondere Mooskränze entwickelt z. T. mit Waldszenen - vielleicht schaust Du einfach mal bei mir rein?! Ich würde mich freuen!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  21. der Kranz ist ja traumhaft schön! wenn er wirklich so schnell und einfach zu machen ist wie du sagst, dann muss ich mich wohl endlich mal aufraffen. hehe
    ganz liebe grüße!
    vanessa

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Ines,
    Kränze gehen immer! Zu jeder Jahreszeit! ...und wenn sie dann noch so schön natürlich daher kommen und selbstgemacht sind, hat man doch doppelt Freude dran.

    glg Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Ines,
    der Kranz ist wunderschön ! Ich trau mich da immer nicht so recht ran, vielleicht sollte ich es einfach mal probieren. Ich hätte sehr viel Efeu, den ich sowieso man etwas im Zaum halten sollte und spiele mit dem Gedanken, mal einen Efeukranz zu machen.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, Efeu-Kränze habe ich auch gebastelt. Die Bilder dazu folgen demnächst!

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  24. Moin liebe Ines,
    eine tolle Idee. Auf dem Tisch ist er wirklich ein Augenschmaus. Vielleicht probiere ich es mal als Türkranz. Moos habe ich 'leider' genug im Garten und Efeu auch.
    Danke für den Tipp und einen schönen Sonntag.
    Sylke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Türkranz klingt auch super.
      Moos und Efeu gibts auch im Wald. Gar kein Problem!

      Ganz liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  25. Traumhaft schön, dein selbst gemachter Mooskranz. Der würde mir auch sehr gefallen.
    Herbstliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Unglaublich schöner Kranz!
    Hätte ich nur eine Terasse!
    LG Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über jedes nette Wort!
Thank your for your lovely words!