Hier bei mir sind weiterhin die Gartenwochen. Passend zum Wetter!
Und wenn es nicht ganz so heiß ist, halten wir uns doch auch liebend gerne draussen auf!
Deshalb genieße ich es, von anderen Blogs, Zeitschriften und Büchern Garten-Inspirationen zu sammeln.

Und als das Nachbargrundstück bebaut wurde, musste ganz schnell eine Sichtschutz-Lösung her.
Ich habe sehr viele Bücher und Zeitschriften gewälzt und mich mit Mr. Eclectic beratschlagt.

Und hierfür haben wir uns entschieden:

Ein selbstgebautes Holzhaus mit je 2 Weidenzäunen links und rechts.






Mr. Eclectic hat das Haus selbst geplant und gebaut. Es ist fantastisch geworden.

Und da es direkt am Teich steht, verbringen wir hier auch viele entspannte Stunden bei der Frosch- und Fischbeobachtung.

Nähere Infos zum DIY-Teichhaus findet ihr hier: KLICK





Die Weidenzäune, die das Teichhaus links und rechts flankieren sind aus dem Baumarkt.

Eine Kletterrose und Efeu dürfen auf der linken Seite wachsen.
Im Nachhinein würde ich hier eine Ramblerrose pflanzen, denn diese wächst sehr viel üppiger und schneller. 
Und der Efeu bietet im Herbst und Winter einen grünen Blickfang.









Rechts vom Teichhaus habe ich direkt vor den Weidenzaun einen Sommer-Jasmin gepflanzt. Die Blüte im Mai und Juni ist immer herrlich und wunderschön!
Damit das Ganze auch im Winter gut aussieht, schlängelt sich hinter dem Sommer-Jasmin ein Efeu am Weidenzaun empor.

Ausserdem darf noch eine Pfeifenwinde am Sichtschutz entlang wachsen.
Die Pfeifenwinde hatte große Startschwierigkeiten und ist im ersten Jahr überhaupt nicht gewachsen und hat ausserdem alle Blätter abgeworfen. 
Nachdem wir ihr aber Anfang des Jahres angedroht haben, aus dem Garten zu fliegen, wenn das dieses Jahr nichts wird, hat sie nun Gas gegeben ;-))).








Nun fehlt nur noch das horizontale Wachstum. Im Notfall, wird nächstes Jahr nochmal gedroht, dann läuft das schon ;-) !






Direkt nach dem Weidenzaun folgt der Staketenzaun.
Hier habe ich als Sichtschutz eine Kirschlorbeerhecke gewählt. Die ist immergrün und mag den nassen Lehmboden sehr sehr gerne.
In diesem Post habe ich die Pflanzung dokumentiert: KLICK

Ich muss für euch unbedingt mal Vorher-Nacher Bilder zusammenstellen.
Der Kirschlorbeer (Sorte: Etna) hat sich innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt (in Höhe und Volumen). 
Er ist für mich der perfekte grüne Sichtschutz!






In dem Beet zwischen Terrasse und Kirschlorbeer wuchs vor 2 Jahren eine Wildblumen-Mischung. Es war wirklich toll die Bienen und Insekten von der Terrasse aus zu beobachten. Aber im Herbst und Winter war es immer ein trostloser Anblick.
Deshalb habe ich das Beet gemulcht, und Mr. Eclectic hat mir eine Korkenzieherweide gepflanzt.

Immer wieder spitzen noch ein paar Pflänzchen aus der Blumenmischung hervor!
Eine wundervolle Kombi!





Nun wünsche ich euch ein tolles Wochenende und genießt das gute Wetter!

Und bitte nicht vergessen, am Sonntag ist: 

SUNDAY INSPIRATION

Ich freue mich jetzt schon auf eure tollen Beiträge! Sie versüßen mir den Sonntag ungemein und ich denke, wir inspirieren hier uns gegenseitig. Das finde ich total schön!

Also: geht bewusst durch den Alltag, merkt euch tolle Bilder aus Zeitschriften, Büchern oder Pinterest. Und dann zeigt es mir! Diesen Sonntag!

Wer heute zum ersten Mal davon hört, der findet hier eine kurze Beschreibung: KLICK




Garden Greetings
Ines