Am Dienstag war ich mit Mr.Eclectic und lieben Freunden bei einer Führung durch die aktuelle Ausstellung: FLORA MAGICA in der Galerie Fähre (KLICK)
Die Galerie ist in einem umgebauten alten Kloster. Und im ehemaligen abgedunkelten Kapellenraum steht das Kunstwerk von Daniel Bräg: "Drei Kühlschränke".
WOW. Ich war erstmal sprachlos. Ganz nach meinem  Geschmack: laute, helle und große Kunst ;-).


Zum Hintergrund des Künstlers und des Kunstwerks:
"Bräg hat blühende Zweige verschiedener heimischer Obstsorten in Gelatine eingelegt, wodurch der Zerfallsprozeß der Blüten verlangsamt wird. Und weil nach etwa einem halben Jahr auch die Gelatine zu schimmeln beginnt, entsteht im Aufeinandertreffen von Schönheit und Verfall ein faszinierender Moment der Transformation und Ästhetik.
Dass die Blütenzweige trotz Konservierung weiter verfallen, ist Teil der künstlerischen Idee. Bräg will gerade nicht die Natur in ihrer Vollendung darstellen, sondern auf die Schönheit des Verfalls  aufmerksam machen.
Die Installation macht die Transformation eines Naturgegenstandes in Kunstform ästhetisch nachvollziehbar. Bräg geht es in seinen Arbeiten nicht um die Auslese der besten Früchte und gesundesten Bäume, sondern darum, das ganze Spektrum von Werden und Vergehen in der Natur darzustellen." (Zitat aus Austellung)

Und wenn ihr in der Nähe wohnt, dann schaut unbedingt in der Galerie Fähre in Bad Saulgau vorbei. Es lohnt sich. Atemberaubende KUNST! Die Ausstellung ist noch bis 03.10.16 geöffnet.
Auf Instagram habe ich bereits ein tolles Werk von Luzia Simons gezeigt: KLICK

Ich wünsche euch einen wundervoll inspirierenden Sonntag
Eure Ines


Lust mitzumachen? Los geht´s!


 Infos zur Teilnahme: 
  • verfasst einen Blogpost mit nur EINEM Bild, dass euch inspiriert!
  • lasst das Bild für sich sprechen, oder schreibt was dazu 
  • das Bild muss nicht von euch sein. Beachtet aber bitte die Bildrechte und Quellenangaben
  • noch mehr Infos zu meiner Link-Party findet ihr hier: KLICK