Bis der Frühling kommt, dauert es noch etwas!


Die Weihnachtsdeko habe ich erst am 06.01. endgültig vom Sideboard abgeräumt.
Ja, hier im Süden bleibt die Weihnachtsdeko normalerweise bis 06.01. (Heilige Drei Könige) stehen. Und dieses Jahr habe ich das auch so gemacht, da ich relativ dezent dekoriert habe (KLICK).

Doch was kommt nun? Für frühlingshafte Deko ist es noch zu früh, zumal wir hier seit 1 Woche einen tollen Wintereinbruch haben: fast 10 cm Schnee.
Da möchte ich einfach noch keine Frühjahrsblüher haben, sondern eine warme und gemütliche Atmosphäre.





Ich bin in meinem Deko-Fundus abgetaucht und habe ein paar schöne Dekostücke, sowie einige Kerzen ausgewählt. Zusammen mit dem wundervollen Spiegel, ergeben sie ein schönes Arrangement.

Meine Tipps für euch:

  • warme, erdige Töne
  • viele Kerzen
  • Highlights, wie ein besonderer Spiegel oder eine Laterne
  • das Deko-Arrangement, soll eurem Zuhause Wärme und Gemütlichkeit geben

Perfekt passend zum kalten und schneeweißen Wetter.
Und wenn ich dann abends die Kerzen anzünde und die Tischlampen ihr warmes Licht strahlen, dann wird es so richtig schön kuschelig im Hamilton.







Die Kränze habe ich ganz günstig HIER gefunden.








Bis der Frühling kommt, dauert es noch etwas! Deshalb zelebriere ich jetzt gemütliches und warmes Dekorieren!

Und wie macht ihr es? Ist der Frühling bei euch schon eingezogen oder darf sich auch noch die Gemütlichkeit ausbreiten!
Berichtet mir. Ich bin gespannt!

Startet gut ins Wochenende und genießt es

Eure Ines 


Bezugsquellen:
- Kränze: KLICK und KLICK
- Buch "Creative Display": KLICK


Verlinkt mit Freutag und bei Raumseele





*Dieser Post enthält Werbe-Links: mit einem Klick kommt ihr direkt zum Produkt: bei allem was ihr darüber kauft, erhalte ich eine kleine Provision, die meine Blog-Arbeit unterstützt - für euch entstehen keine Mehrkosten!
VIELEN DANK!!!