Eigentlich schreibe ich keine Jahresrückblicke. Aber 2018 hatte es in sich und ich muss dazu unbedingt ein paar Sätze schreiben, da ich es nicht einfach so gehen lassen kann.
Danach werde ich nach vorne blicken und kein Wort mehr darüber verlieren.
Ich brauche den Neuanfang 2019 unbedingt.

Denn 2018 war stressig, interessant, aufreibend, schwer, manchmal zu schwer und voller Veränderungen. Das waren die ersten Adjektive die mir spontan eingefallen sind.

Das klingt jetzt negativ und so war es leider auch.
2018 hinterlässt einen faden Geschmack im Mund, es sind natürlich auch viele schöne Dinge passiert und ich bin trotz allem immer positiv gestimmt geblieben.
Denn es lief einfach nicht rund: familiär waren schlimme Krankheiten zu bestreiten, beruflich war zu viel los und die Hitzewelle von Mai bis September machte mich körperlich fertig und einfach energielos. Den geplanten Sommerurlaub musste ich stornieren, obwohl er so bitter nötig gewesen wäre. Und noch so viel mehr Widrigkeiten, mit denen ich euch nicht belasten will.

Die größte Veränderung die 2018 brachte, war natürlich mein Umzug. Ich habe mich vom Hamilton verabschiedet und bin in neue Abenteuer aufgebrochen. Das war definitiv ein Highlight und ein Lichtblick. Ich habe den Umzug bis heute nicht bereut und liebe mein neues Zuhause sehr. Es wird nämlich von Monat zu Monat schöner.

Ihr seid mir immer treu geblieben ... auch in ruhigeren Zeiten hier in meiner Online-Welt, und habt meine Beiträge verschlungen. Dafür möchte ich Danke sagen! Danke für eure Treue, lieben Worte und so viel mehr!

Meine Renovierungs-Abenteuer im neuen Zuhause haben es euch angetan! Hier geht es zu den Beiträgen: KLICK.
Das freut mich natürlich riesig.

Küche, Esszimmer und Schlafzimmer sind 2018 fertig geworden.
Eigentlich wollte ich mit der kompletten Renovierung Ende Herbst 2018 durch sein, aber das Leben hatte anderes vor. Und das ist für mich auch vollkommen in Ordnung. Denn zum Glück kann ich auch längere Zeit auf einer halben Baustelle leben.
2018 hat mir gezeigt, wie unglaublich flexibel ich in so einer widrigen Situation sein kann , ohne dass ich die Nerven verliere und nachts nicht mehr schlafen kann.

Und 2018 hat mich stärker gemacht, ich weiß was ich alles aushalten kann und was nicht. Das ist ein wirklich gutes Gefühl.

Ich sage jedoch gerne Goodbye zu diesem schrecklichen Jahr und weiß, dass 2019 grandios wird.


HALLO 2019 ... ich mag dich jetzt schon gerne ... und zwar sowas von!

Es sind zwar erst 3 Tage rum, aber die haben mich in allem bestätigt, wovon ich überzeugt bin:
- nimm dein Leben selbst in die Hand
- du erntest was du säst
- wie du in den Wald hineinrufst, so kommt es zurück
- einfach machen

Puuuh, das waren jetzt viele neunmalkluge Weisheiten. Aber hey! Sie haben soviel Wahrheit in sich.

Was euch 2019 hier erwartet:
Die Renovierung geht endlich in großen Schritten weiter.
In den letzten Tagen habe ich mir eine Bibliothek in der kleinen Diele vor dem Kinozimmer eingerichtet, das Esszimmer hat Vorhänge und endlich eine Lampe über dem Esszimmertisch erhalten.
Mehr dazu, inkl. ganz vieler Bilder erfahrt ihr in den nächsten Wochen.

Deko mit Natur und natürliches Wohnen stehen auch 2019 wieder mit an vorderster Front und ich werde euch wieder mit schönen Kreationen überraschen.

Ausserdem habe ich einen tollen neuen Renovierungspartner mit an Bord. Ich bin schon richtig aufgeregt und kann es kaum noch erwarten, euch mehr davon zu erzählen. Ein paar Tage müsst ihr euch jedoch noch gedulden.

Nun schlage ich aber erstmal meinen neuen Kalender für 2019 auf und setze mir Ziele.
Ich habe nämlich besonders im letzten Jahr bemerkt, dass das unglaublich wichtig für mich ist.
So weiß ich jederzeit wohin der Kurs geht und verliere mich nicht irgendwo auf halber Strecke.
Ich habe Lust so richtig Gas zu geben. Mit Struktur, Plan, Zielen und Ideen.

Ich finde, das klingt gut. Eigentlich sogar sehr sehr gut für mich!

Lasst uns das Jahr 2019 gemeinsam erleben. Ich nehme euch hier auf meinem Blog mit und freue mich über jeden einzelnen Besuch von euch.

Eure Ines